Page 4 - The True Story of Just Orange
P. 4

            range
1989 - DIE ERSTEN ERFAHRUNGEN
Nachdem Robert die Band verläßt - besser gesagt, „verlassen wurde“, da er nicht zu vereinbarten Auftritten kam, ist man auf der Suche nach neuen SängerInnen. Durch Zufall lernt die Band die Straßensängerin Gerit Fischer kennen und so vervollständigt sich die Band wieder.
Florian Schmaldienst wird durch den Drummer Fernando Constantin, der wenige Monate vorher aufgrund der damaligen Situationen aus Rumänien flüchtete, ersetzt und bereichert nun als neuer Schlagzeuger die Band. (Anmerkung: Bis heute ist ein freundschaftliicher Kontakt zu Fernando, für den die Band wie eine „Familie“ war, da. Er ist heute als Jazz-Schlagzeuger in Wien aktiv)
Zu dieser Zeit probt die Band im Schloss Steyregg, das vom Altgrafen Salm kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Unter dem Bandnamen „Funny Vibes“ spielt die Band überwiegend Funk, Soul und Reggae, gemischt mit ein wenig Pop-Rock-Elementen. Einer der Auftritte unter diesem Namen im welser Schlachthof wird von einem Besucher auf Video festgehalten. (siehe Video https://vimeo.com/343296558 )
Line Up Auftritt Schlachthof Wels:
Gerit Fischer - voc
Paul Lakmayer - guit
Manfred Perlinger - bass Constantin Fernando - drums Markus Kesehage - keys Manfred Scheucher - keys, guit
 © www.ms-creative.com Die Just Orange-Story 1988 - 2002

























































































   2   3   4   5   6